Lisi & Mr. Kräbs

Non-Hodgkin Lymphom – Bitte was? Gesundheit!

In meinem ersten Beitrag zu Lisi & Mr. Kräbs musste ich erst einmal meine absolute Herzensbotschaft loswerden, die ich an dieser Stelle nochmals wiederhole:

IHR KENNT EUCH! WENN IHR DEN VERDACHT HAB ES STIMMT ETWAS NICHT DANN GEHT ZUM ARZT! ODER AUCH ZU 10 WENN ES SEIN MUSS!


Da es mittlerweile September ist gibt es nichts passenderes euch heute kurze Infos zu geben, was denn dieses Non-Hodgkin Lymphom überhaupt ist.
Der 15. September ist nämlich der offizielle Worldwide Lymphoma Awareness Day!
Legen wir direkt los


Was ist eigentlich Krebs?

Wie schon erwähnt halte ich es so einfach wie möglich:
Im Körper eskalieren Zellen und vermehren sich unkontrolliert. Netterweise in bösartiger Form. Da diese Zellen mit ihrem Platz nicht immer zufrieden sind, können sie in andere Gewebe wuchern und hier die gesunden Zellen verdrängen bzw. zerstören. Man kennt das ganze oft unter dem Namen Tumor oder netter umschrieben: Raumforderung

Übrigens ist tatsächlich das kleine rote Schalentier für den Namen verantwortlich: Um manche Tumore haben sich Blutgefäße gebildet, die an die Füße und Scheren des Tierchens erinnern, der Name war gefunden.


Was ist jetzt ein Lymphom?

Als Lymphome werden Krebserkrankungen des lymphatischen Systems zusammengefasst.

Zu unserem Lymphsystem gehören die Lymphknoten, die Mandeln, auch das Knochenmark und die Milz als Organe sowie das Gefäßsystem. Heißt also neben unserem Blut schwirrt bei uns noch eine zweite Flüssigkeit im Körper herum, beide stehen in enger Beziehung zueinander. Da beide Kreisläufe den ganzen Körper durchziehen spricht man bei Lymphomen und Leukämien von Systemkrankheiten.

Unser Lymphsystem ist Teil unserer Immunabwehr und bildet vor allem zwei wichtige Helferlein:
B-Lymphozyten oder B-Zellen, die Antikörper gegen Krankheiten bilden und die T-Lymphozyten die z.B. als Killerzellen hinter Erregern her sind.


So die Quizfrage: Was ist jetzt das Lymphom?
Richtig: Bösartige Veränderung der Zellen des lymphatischen Systems!

Wer erkennt die Ironie?
Jep, das Immunsystem, welches man doch zur Bekämpfung von Krankheiten braucht ist selbst krank. Na herzlichen Glückwunsch!


Was ist das Non-Hodgkin Lymphom?

Es gibt mehrere Arte von Lymphomen. Ich beschränke mich aber auf meine Art. Benannt nach seinem Entdecker, macht das Ganze nicht besser….
Das NHL ist ein hoch-maligner (also sehr bösartig!) und aggressiver (keine Rücksicht auf Verluste) Mr. Kräbs!
Ich hatte die am häufigsten vorkommende Variante: Das B-Zell Lymphom, heißt meine blöden B-Lymphozyten meinten mal aus der Reihe tanzen zu müssen und sog. Lymphomgewebe zu bilden, das sich (GOTT SEI DANK) in meiner Schulter angesiedelt hat. Warum ich froh bin? Dazu jetzt mehr!


Symptome des NHL

So und jetzt werdet ihr merken warum grade mein Mr. Kräbs so ein Drecksding war:

  • Schwellung der Lymphknoten über längeren Zeitraum, aber schmerzlos → na super, die Dinger sind überall da kann einem schonmal durchgehen das was geschwollen ist oder man hat erstmal den Verdacht einer Erkältung oder so……
    hatte ich übrigens nicht! bzw. wenn ist mir es nicht aufgefallen
  • je nachdem wo sich Lymphomgewebe ansiedelt, kann es dort zu Problemen führen: z.B. Verdauung (denkt natürlich jeder an Krebs aus dem Lymphsystem) oder wie bei mir und hier kommt mein Gott sei Dank Knochen und Gelenkschmerzen aus der Hölle!

Dann gibt es noch die nette „B-Symptomatik“, also was mit einhergehen KANN aber nicht MUSS und auch bei anderen Krankheiten vorkommt:

  • Fieber → hatte ich nicht
  • starker Nachtschweiß → hatte ich nicht
  • Gewichtsverlust → schön wärs! Hatte ich auch nicht
  • Abgeschlagenheit → hatte ich nicht
  • Blut war bis zuletzt gut!

Ihr merkt wie hinterhältig mein Mister Kräbs war! Aus diesem Grund hat es über ein halbes Jahr gedauert bis ich eine Diagnose hatte.
Hab ich schon erwähnt ihr sollt zum Arzt gehen wenn ihr euch nicht gut fühlt?!


Jetzt aber noch was: Nicht alles ist direkt Krebs also bitte keine Panik bekommen!


Wie kann es festgestellt werden:
  • Blutuntersuchung, in meinem Fall für die Tonne
  • bildgebende Verfahren → da hatte ich doch auch was erwähnt 😉
  • Gewebeentnahme


Wie entsteht Lymphdrüsenkrebs

Ätsch Bätsch noch son Ding, Mr. Kräbs ist auch noch unspezifisch dabei…
Ist nicht sicher bekannt…..deswegen gehe ich einfach nicht näher drauf ein. Es gibt zwar ein paar Beispiele aber da nichts fundiert gesichert ist will ich einfach nicht drauf eingehen……


Die Therapie

Mr. Kräbs ist ein dummer Hund und kommt sofort mit einer Kriegserklärung daher. Leider muss man im Krieg öfter auf scharfe Geschütze zurückgreifen…

Nein ganz ernsthaft: Krebs ist eine hochagressive Erkrankung, die nur mit gutem Zuspruch nicht weggeht.
Das NHL wird mit Chemotherapie, Bestrahlung und evtl. Stammzellentherapie behandelt. Viel operieren ist nicht. Evtl. können befallene Lymphknoten entfernt werden….


Die Statistik

Ich kann es nicht verallgemeinern, da Lymphome in jeder Altersgruppe vorkommen. Aber leider trifft gerade diese Krebsart auch vermehrt junge Menschen……


So genug schwarze Infos verbreitet jetzt noch das Mutmachen am Schluss:

Krebs ist gut therapierbar und nicht sofort ein Todesurteil!

Ein Non-HodgkinLymphom ist gut behandelbar, wenn frühzeitig erkannt. Definiere früh, ich sag ja bei mir hat es über ein halbes Jahr bis zum Therapiebeginn gedauert und ich lebe immer noch und bin krebsfrei!

Die Heilung und eine normale Lebenserwartung sind möglich.

Späte Rückfälle, also wenn man aus den magischen fünf Jahren raus ist, sind zum Glück selten und über die Hälfte der Erkrankten lebt nach fünf Jahren noch, was in der Krebstherapie eine riesen Zahl ist! 🙂


Kleine Anekdote zum Schluss: Am 18.06.2018 nachdem ich meine meine Diagnose bekam habe ich fast noch eine Ehrenurkunde dabei bekommen nach dem Motto:
Ey Lisa es ist zwar Krebs aber du hast den guten, toll behandelbaren Krebs! Herzlichen Glückwunsch du darfst dir jetzt dein 12-teiliges Geschirrset als Prämie aussuchen und es gibt auch noch Chemotherapie als Kirsche auf der Sahne! Während meiner ganzen Therapie wurde mir immer wieder gesagt wie gut der therapierbar ist. Das gibt einem Aufwind!

Nein ernsthaft. Der Arzt hat mir direkt Mut gemacht und gesagt, dass alles gut behandelbar ist! Vor allem hat er mir auch die Zahl 2 mit auf den Weg gegeben (ob das so stimmt ka ich stütze mich aber drauf):
Wenn Mr Kräbs nach zwei Jahren nicht wieder da ist sieht es wohl schonmal ganz gut aus, im Dezember dieses Jahres ist es soweit, heißt nach meiner nächsten Nachsorge ist mein erstes Meilensteinchen geschafft!


non-hodgkin lymphom mutmacher


So nächstes Mal erzähl ich dann mal ganz kurz was zu den Voruntersuchungen /-eingriffen bevor es dann mit der Giftmische namens Chemo losgeht! Ha die hat Mister Kräbs nicht geschmeckt! In your face!

Scheut euch nicht vor Fragen, Anmerkungen usw.


Ein Kommentar

  • Eileen

    Ich bekomme jedes Mal Gänsehaut, wenn ich dieses Thema bei dir lese. Du hast allen Mut und Respekt verdient! Und ich drücke dir die Daumen für den Dezember. Ich bin schon gespannt auf die noch folgenden Beiträge dazu, ich finde das Thema wichtig und interessant, es hilft auch genau diese Krankheit und Menschen die mit Krebs zu kämpfen haben besser zu verstehen.

    Alles Gute wünsch ich dir!
    Eileen von http://www.eileens-good-vibes.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.