Allgemein

Lesemonat September

Ich stecke seit fast zwei Monaten in einer Bloggerflaute….Ich kann mich einfach nicht aufraffen…..Ich glaube diese ganze Situation mit C macht mich mürbe…..
Deswegen kommt mein Lesemonat auch viel zu spät…Sorry ihr Lieben!

Der September ist einfach mein liebster Monat. Nicht nur habe ich Geburtstag, sondern steht auch meine liebste Jahreszeit vor der Tür! Dieses Jahr habe ich mir ja meine Herbstbucketlist aufgeschrieben.
Im neunten Monat des Jahres konnte ich davon schon etwas abarbeiten:

  • Wandern
  • Zwiebelkuchen essen
  • Pumpkin Spice Latte getrunken
  • Herbstkerze angezündet -> Apfel Ziiiiimt <3

Der September war einfach toll und vor allem sehr golden. Das liebe ich am meisten.

Virgin River hat mich wie immer nicht enttäuscht, natürlich sind es keine Meisterwerke sondern einfach was für zwischendurch.
Die anderen beiden Bücher hatten super Grundideen die meiner Meinung nach mal wieder Potenzial verschenkt haben….aaaaah!


Robyn Carr – Virgin River 3 und 4: Happy End und Wintermärchen in Virgin River

Diese leichten Bücher haben es mir einfach angetan. Es ist keine schwere Kost und sie sind vorhersehbar….ja und trotzdem lese ich sie als Auflockerung zwischendurch so gerne! Es wird wirklich Zeit ihnen mal einen Beitrag zu widmen vor allem weil bald die zweite Staffel auf Netflix kommt.
Robyn Carr versteht es dann noch immer ein schweres Thema mit einzuweben!

So stehen in Band 3 Brie und Mike im Fokus und das Thema von Vergewaltigungen. Wie schon in den Vorgängern schafft die Autorin hier das Spagat wirklich gut:
Ex-Marine Mike Valenzuela ist seinen Freunden nach Virgin River gefolgt. Nach einer Verletzung im Dienst erscheint ihm das kleine Bergdorf der perfekte Ort zu sein, um sich von den körperlichen und seelischen Blessuren zu erholen. Insgeheim hofft er, hier das große Glück zu finden – vielleicht mit Brie Sheridan? Auch sie kämpft mit der Vergangenheit, und ihre Wunden gehen noch viel tiefer als seine. Mike ist entschlossen, ihr beizustehen und einen Platz in ihrem Herzen zu erobern.

Band 4 hat mir bis jetzt am besten gefallen. Das Setting um Weihnachten, der Winter in Nordkalifornien und auch wieder das Auftauchen bekannter Figuren hat mich so gefreut.
Die wunderbare Geschichte von der hartnäckigen Marcie und dem eigenbrödlerischen Ian hat mich einfach berührt:
Letzte Weihnachten verlor Marcie Sullivan ihren geliebten Mann Bobby. Dieses Jahr sucht sie nach dem Menschen, der es ihr ermöglichte, sich von Bobby zu verabschieden. Im verschneiten Virgin River spürt sie Ian Buchanan auf. Obwohl der Empfang frostig ist, lässt Marcie sich nicht so leicht in die Flucht schlagen. Offenbar hat auch Ian Schlimmes erlebt und trägt eine schwere Last mit sich herum. Können sie gemeinsam die Vergangenheit bewältigen? Immerhin werden in Virgin River manchmal Weihnachtswunder wahr


Leila Slimani – Dann schlaf auch du (Hörbuch)

Bin ich froh dieses Buch nur gehört zu haben und das kostenlos da ich es mir ausgeliehen habe…

So ein riesiges Durcheinander…..Das Thema an sich richtig richtig gut…
Man weiß was Slimani als Problem in den Fokus rücken möchte….doch für mich hat sie dies mit zu wenig Nachdruck gemacht das ganze Buch habe ich als schwammig empfunden…Schade!

Sie wollen das perfekte Paar sein, Kinder und Beruf unter einen Hut bringen, alles irgendwie richtig machen. Und sie finden die ideale Nanny, die ihnen das alles erst möglich macht. Doch wie gut kann man einen fremden Menschen kennen? Und wie sehr kann man ihm vertrauen?


Naomi Aldermann – Die Gabe

Super super super Grundidee…..Leider hat es mich gar nicht begeistern können. Auch hier merkt man was Aldermann mitteilen möchte und auch hier war es mir zu schwammig…..Dabei ist die Idee so so gut!
Habe es dadurch auch nur überflogen…

Es sind scheinbar gewöhnliche Alltagsszenen: ein nigerianisches Mädchen am Pool. Die Tochter einer Londoner Gangsterfamilie. Eine US-amerikanische Politikerin. Doch sie alle verbindet ein Geheimnis: Von heute auf morgen haben Frauen weltweit die Gabe – sie können mit ihren Händen starke elektrische Stromstöße aussenden. Ein Ereignis, das die Machtverhältnisse und das Zusammenleben aller Menschen unaufhaltsam, unwiederbringlich und auf schmerzvolle Weise verändern wird.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.