Allgemein

Mein Lesemonat Oktober

Der Lesemonat Oktober hat für mich tatsächlich erst richtig nach der Frankfurter Buchmesse angefangen, die ich übrigens mit Isa besucht habe!


Vorher befand ich mich in einer ganz schönen Leseflaute…Nach der Messe war neue Motivation getankt und so habe ich doch noch SECHS Bücher gelesen. Ihr könnt euch vorstellen dass ich etwas stolz auf mich bin hihi!

Ich liebe den Herbst, deswegen stand dieser herbstige Monat auch ganz im Zeichen der Wohlfühlbücher! Tatsächlich war jedes auf seine Weise ein Highlight und die Geschichten haben alle richtig gut getan.
Jedes der Bücher kann ich besten Wissens und Gewissens empfehlen!


Lucy Clarke – Die Landkarte der Liebe

Einmal durch die ganze Welt? Dieses Buch macht’s möglich! Auf einmal war ich schneller wieder auf Bali als gedacht! Hier findet ihr meine ausführliche Meinung dazu! Nicht mein letzter Clarke.


Julien Sandrel – Das Zimmer der Wunder

Tue ich mich mit französischen Autoren eher schwer, Julien Sandrel hat mich mit diesem Buch vollkommen überzeugt! Hier geht es zu meiner Zusammenfassung! Vite, vite! Allez les bleus!


Colleen Hoover – Was perfekt war

Ich bin ein Freund von weiteren Chancen. Gut dass ich „CoHo“ nochmal eine gegeben habe. Ihr neuer Roman hat mich vollkommen überzeugt und zu Tränen gerührt. Lest hier warum!


Anika Landsteiner – Leben wird aus Mut gemacht

Dank Ivy’s Empfehlung habe ich zu diesem Buch gegriffen. Es eröffnet eine wunderbare neue Sichtweise auf das Leben. Dabei kann man von der 84-jährigen lebenserfahrenen Emma viel lernen! Ebenso inspiriert Anikas Mut. Hier geht es zu meiner Rezension!


Gesa Neitzel – The Wonderful Wild

Gesas neues Buch ist „anders“. Zumindest hat sie es so beschrieben. Ich werde hierzu noch einen ausführlichen Beitrag schreiben. Ich hoffe ich kann meine Gedanken (positiv!) dazu ordnen und auf würdige Weise festhalten! Vor allem weil Gesas Lesung eines meiner FBM19 Highlights ist!


John Strelecky – The Big Five for Life

Wer mein Chaos schon länger begleitet weiß, dass „Das Café am Rande der Welt“ eines meiner Jahreshighlights ist. Johns neues Buch mochte ich ebenfalls, konnte mich nur nicht ganz so begeistern.
Hier werde ich meine Gedanken noch ausführlicher ausführen!


Wie immer: Verratet mir eure Highlights gerne in den Kommentaren! Ebenso eure Gedanken zu meinem Lesemonat!


5 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.