Rezensionen

Mein Lesemonat Januar – sehr abwechslungsreich

So schnell kann es gehen und der erste Monat des neuen Jahres ist auch schon wieder vorbei! Auch wenn mein Blog erst im Februar an den Start geht und für euch alle jetzt erst ersichtlich ist, möchte ich euch gerne an meinen gelesenen und gehörten Büchern im Januar teilhaben lassen.

Januar war ein wirklich guter Monat, insgesamt habe ich drei Bücher gelesen und zwei gehört. Leider bin ich an Lord of Shadows gescheitert….das wollte ich auch unbedingt im Januar beenden…aaaaber 200 Seiten haben dann doch gefehlt…dann rutscht es halt in die Februar Zusammenfassung 🙂

Ich lese am aller aller ALLERLIEBSTEN alles was mit Fantasy zu tun hat. Ich liebe es einfach in andere Welten einzutauchen, Fantastisches in unserer Welt zu erleben und mich ganz in Zauberei, Übernatürlichem und starken Helden zu verlieren. Für mich gibt es einfach keinen besseren Ausgleich zur realen Welt. Trotzdem war mein Januar so bunt wie ein Blumenstrauß und man findet nicht nur Fantasy 🙂

1. J.K. Rowling – Harry Potter and the Philosopher’s Stone

Ich denke zu Harry muss ich nicht viel schreiben. Angefangen hat es mit meiner Harry Liebe mit dem ersten Film, damals war ich 8 Jahre alt. Da ich damals schon eine Leseratte war, musste ich auch das Buch lesen….Danke Gott dass ich zur richtigen Zeit lesen gelernt habe! Ich liebte es von der ersten Seite……danach wurde in jeden Film gerannt und jedes neue Buch sehnsüchtig erwartet. Harry ist und bleibt ein <3-Mitbewohner in meinem Regal!

2019 muss ich deswegen wieder nach Hogwarts und verbringe jeden Monat mit einem Harry Potter Buch. Diesmal auf Englisch damit auch das nicht einrostet.

Bitte bitte lieber Gott lass mich in meine schönen Bloomsbury Ausgaben keine Leserillen machen!!!

2. Cassandra Clare – Lady Midnight

Mein Monatshighlight! Endlich habe ich wieder teil an der Schattenjägerwelt. Als mein „all time favourite“ Magnus Bane den ersten Auftritt in diesem Buch hatte, habe ich vor Freude gequietscht ^_^. Warum dieses Buch mein Monatshighlight war? Lest doch einfach meine Rezension dazu, hier steht auch genau drin worum es geht….
Denn alle Geschichten sind wahr!

3. Joy Fielding – Solange du atmest

Neben Fantasy habe ich mittlerweile Thriller für mich entdeckt. Meine Schwiegermama in Spe hat mir diesen geschenkt. Das war also mein erster Fielding und dann auch noch der Neueste.

Die Psychotherapeutin Robin erhält einen Anruf von ihrer Schwester, zu der sie jahrelang keinen Kontakt hatte. Ihr Vater und seine neue Familie wurden angeschossen! Robin macht sich sofort auf den Weg in ihre Vergangenheit um das Rätsel um den Täter zu lösen.

Hierzu habe ich keine ausführliche Rezension verfasst. Das Buch war in Ordnung und das Ende konnte mich überraschen. Trotzdem hat mir an einigen Stellen etwas gefehlt, sodass ich vom Bauchgefühl keine riesige Begeisterung verspürt habe. Ich musste gerade auch echt nochmal schauen wie die Protagonistin denn hieß…..Trotzdem hat es mich neugierig auf mehr Bücher der Autorin gemacht. Solange du atmest ist nur zu Besuch.

4. Gillian Flynn – Gone Girl

Auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk für meine Schwiegermama, ja wir haben dieses Jahr Buchtausch gemacht, bin ich so oft über Gone Girl gestolpert…ich musste es lesen bzw. hören. Also habe ich das Hörbuch gestartet., welches angenehm und toll gelesen wird! Vor allem der Schreibstil hat mir gut gefallen und ist mir sofort positiv aufgefallen! Knapp gesagt, das Buch hat mich sprachlos gemacht und ich habe so viele Emotionen durchlebt…meine Güte dass man so schnell sauer werden kann…..Neugierig? Dann lest doch meine ausführliche Rezension zu dieser Achterbahnfahrt

5. Marc-Uwe Kling – Die Känguru Chroniken

Ehrlich gesagt hätte ich dieses Hörbuch nie angefangen, da ich mit ironischen und sarkastischen Büchern nie viel anfangen kann bzw. meine  wtr-Liste so lang ist, dass ich lieber Bücher lese die mir sofort zusagen. Außerdem ist gerade Humor ja seeehr subjektiv. Da aber zwei Freunde von mir davon schwärmten, habe ich ihm eine Chance gegeben. Trotzdem ist es nur zu Besuch.

Naja was soll ich sagen….wie kann man sich so viel Quatsch nur ausdenken?!
Da trifft der liebe Marc-Uwe auf ein Känguru und los geht die Fahrt durch allerhand Themen. Es wird so viel angesprochen und kritisiert, man bekommt genug Stoff zum Nachdenken! Dabei wird mit Sarkasmus um sich geschmissen! Ich musste zeitweise beim Autofahren echt aufpassen, weil ich so lachen musste! Was habe ich geschmunzelt und den Kopf geschüttelt…
Manchmal gibt es Dinge die sind so doof, dass sie schon einfach wieder gut sind. Darauf eine Schnapspraline!

Was waren eure Lesehighlights im Januar? Erzählt es mir doch in den Kommentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.