bleib doch,  Rezensionen

Die Geheimnisse des Schattenmarktes – Endlich!

*Danke an das Bloggerportal von Randomhouse für das kostenlose Rezensionsexemplar „Die Geheimnisse des Schattenmarktes“ – meine Meinung ist natürlich wie immer ehrlich und nicht beeinflusst


Kann Spoiler auf die einzelnen Schattenjäger-Reihen enthalten!
Alle, die die einzelnen Schattenjäger-Reihen noch nicht gelesen haben kann ich das Buch nicht als Einstieg empfehlen! Es ist zu viel vorweg genommen und alles voller Spoiler!

Oh was hab ich mich gefreut als dieses Buch im Briefkasten war!
Ich bin ein so, so, so großer Cassandra Clare Fan. Ich liebe es einfach wie sie ihre Geschichten erzählt.
Was ich aber am liebsten an ihren Stories habe: Ihre so GROßARTIG ausgearbeiteten Charaktere und die immens wichtigen Themen. All dies findet man auch in ihrer letzten Reihe „The Dark Artifices“.
Hier habe ich meine Highlights nochmal zusammengefasst.


Jetzt aber zur Rezension!

Auch in dem neu erschienen Buch „Die Geheimnisse des Schattenmarktes“ trifft man wieder auf die ganzen Lieblinge des Schattenjäger-Universums. Ich habe mich so gefreut jeden einzelnen wiederzutreffen! So große Liebe für alle Protagonisten und vor allem die Nebencharaktere. Hier nochmal ganz besonders: MAAAGNUUUUS BAAANE und JEM.


Wie schon die anderen beiden Bücher „Legenden der Schattenjäger Akademie“ und „Chroniken des Magnus Bane“ (Liiiiebe), ist dieses Buch keine fortlaufende Geschichte, sondern besteht aus 10 Kurzgeschichten. Highlight dabei: Zum einen die Zeitspanne vom ersten Schattenjägerroman „Clockwork Angel“ bis NACH den Geschehnissen des bisher letzten Romans „Lady Midnight“. Somit wird die Zeitleiste sogar noch weitergeführt und macht MEGA neugierig auf die angekündigten, doch noch sehr weit entfernten neuen Romane rund um die Blackthorne-Geschwister.

Highlight zum anderen: Roter Faden aller Geschichten ist Jem Carstairs bzw. Bruder Zachariah (Smackariah xD ). Mein absoluter Liebling der ersten Schattenjäger-Trilogie.
Er begibt sich auf die verschiedensten Schattenmärkte um den Globus und erlebt so einiges.


Wie schon erwähnt behandelt jede Geschichte dabei ein anderes Zeitalter. So erfährt man was aus den liebgewonnen Charakteren wurde und trifft auf neue. So kann ich nach dem Lesen nur betonen wie sehr ich mich auf die bald erscheinende Reihe, angefangen mit „Chain of Gold“ freue, die die Abenteuer nach der Clockwork-Reihe erzählt.
Ebenfalls bin ich sehr dankbar, dass vor allem auch Nebencharaktere einen Platz bekommen, ich sag nur die Vampirin Lilly, damn it girl you rock! Aber das konnte Cassie ja schon immer gut! Außergewöhnliche Nebencharaktere schaffen.

Cool fande ich, dass auch endlich meine in der letzten Trilogie aufgekommene Frage beantwortet wurde: Warum suchen Jem und Tessa nach einem verschwollenen Schattenjäger. Diese Suche bildet die zentrale Frage der ganzen Erzählung. Wer sich das auch fragte, ihr bekommt eine Antwort.


Alles in allem fande ich es toll endlich wieder in eine meiner liebsten Welten einzutauchen, mittlerweile ist es für mich wie alte Freunde treffen. Ich bin mit keinen Erwartungen an die Geschichte herangegangen, kann aber von Cassie auch einfach nicht enttäuscht werden.
Allen Schattenjäger-Fans kann ich „Die Geheimnisse des Schattenmarktes“ nur empfehlen! Einfach ein must-read!
Für mich mal wieder ein Buch das BLEIBEN MUSS.


SHADOWHUNTER FANS PUT UR HANDS UP IN THE AIR!!!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.